Streetart...

Heute wird`s bunt...

 

Streetart ist natürlich auch in Berlin an jeder Ecke zu finden - hier nur eine sehr kleine Auswahl eines ersten Ausflugs mit Blick darauf.

 

Es ist wirklich faszinierend, wie man mit Spraydosen so filigran arbeiten kann.

 

An einem sehr großen Haus war an jeder Säule und auf beiden Seiten je ein Gesicht gesprüht - das macht soviel aus...

 

Was sich mir allerdings nicht erschließt ist, warum es "nette" Menschen gibt, die entweder mit Farbbeuteln oder irgendwelchen kruden Schriftzügen diese Kunstwerke versauen müssen...

 

Ich wäre davon ausgegangen, dass es hier eine Art "Ehrenkodex" unter den Sprayern gibt - aber das scheint nicht mehr up-to-date zu sein... Sehr schade!

U7 vom Südstern bis Spandau

Die U7 ist lt. Wikipedia die längste U-Bahnstrecke in Berlin - und eine mit vielen schönen Bahnhöfen. Da sie praktischerweise fast an meiner Haustür vorbeifährt, das Wetter eh sch...lecht war und es unterirdisch zumindest nicht regnet, habe ich mich ins Vergnügen gestürzt: Vom Südstern bis zum Rathaus Spandau zumindest.

 

Und ich finde, es hat sich gelohnt... 

Fahrräder und anderes...

Fahrräder stehen hier an jeder Ecke rum - meist gut gegen Diebstahl gesichert - die einen oder anderen aber ganz offensichtlich schon ein wenig länger...
 
Manchmal darf man sogar quer durch ganze Häuserblöcke fahren - als Abkürzung.
 
Und als Ausgleich dafür, dass es hier heute mal wieder grau, kalt & ungemütlich war, erste Frühlingsboten...

Volkspark Hasenheide im Vor-Frühling

Es ist gefühlt Frühling - und das im Februar!

 

Und natürlich nutzen das alle, die irgendwie können, aus.

 

Was in Köln der Grüngürtel ist, sind in Berlin die (Volks-)Parks - in diesem Fall der "Volkspark Hasenheide", praktischerweise meiner Wohnung direkt gegenüber.

 

Es war einiges los - v.a. Hunde und die Zwerge hatten ihren Spaß! Aber man muss sagen, dass die meisten wirklich vernünftig waren - und auf Distanz blieben.

 

Einige unermüdliche waren schon mit T-Shirt unterwegs - und ein paar Jungs sogar mit nacktem Oberkörper und auch nackten Beinen - also sozusagen in Unterhose... - nun, das wäre mir dann jetzt doch ein wenig zu kühl.

 

Berlin ist also eigentlich auch sehr grün - zumindest im Sommer - jetzt fehlen (natürlich) die Blätter - wobei auch diese Zeit - zumal mit Sonne - ihre Reize hat.

 

Blätter vom vergangenen Jahr, die sich in Zweigen verfangen haben und von hinten angeleuchtet werden, Samen-Dolden, pinke Beeren (die wirklich so pink leuchteten!) oder weiß-gesponnenes... - auch im Winter hat die Natur viel Schönes in petto!

 

Erste Eindrücke von Kreuzberg

Bisher war es leider fast nur feucht oder nass... - daher habe ich gestern halt erste Eindrücke von meinem aktuellen Wohnort Kreuzberg ohne Sonne fotografiert. 

 

Und was in der Natur gilt, gilt natürlich ebenso für die Stadt - Motive gibt es bei jedem Wetter...

 

Die lustigen Sprüche der BSR auf den Abfalleimern, interessante Schaufenster - Fahrräder an jeder Ecke - manche offensichtlich schon länger nicht bewegt - Toreinfahrten & Hinterhöfe - es gibt immer wieder und überall Interessantes zu entdecken! :-)